Presseservice der wingas.

Immer aktuell informiert

12.10.2016

Energiewende 2.0 – jetzt wird’s ernst

GASWINNER mit neuem Webauftritt

Kassel. Bei der Weltklimakonferenz von Paris hatte vor allem Deutschland zu mehr Klimaschutz aufgerufen. Jetzt zeigt sich: Der selbst ernannte Vorreiter kann schon den eigenen CO2-Ausstoß kaum senken. Im neuen GASWINNER gehen wir der Frage nach, warum das so ist.

Außerdem lesen Sie, welche Aufgabe der Sektorenkopplung beim Klimaschutz zukommt. Denn die Sektoren Strom, Wärme, Verkehr und Industrie sollen zusammen wachsen, um klimafreundlicher zu werden. Dabei müssen auch andere Märkte und Infrastruktur verknüpft werden.

Doch der Klimawandel beschäftigt nicht nur die Energiepolitik - auch die Europäische Zentralbank sorgt sich, um seinen Einfluss auf die Stabilität der Finanzmärkte. Lesen Sie in dieser Ausgabe was es mit der neuen Spekulationsblase, der sogenannten Kohlenstoff-Blase, auf sich hat, was hinter der Divestment-Bewegung steckt und wie Energie- und Finanzwelt miteinander interagieren.

In eigener Sache: Unter www.gaswinner.de hat das Magazin jetzt seinen eigenen Onlineauftritt.

Ihr Kontakt

Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-0 
E-Mail: presse[at]wingas.de

Ihr Kontakt

Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-0 
E-Mail: presse[at]wingas.de