Presseservice der wingas.

Immer aktuell informiert

14.07.2017

Erdgasautos: Trend in Österreich

Kassel. In hoch verdichteter Form – genannt CNG (Compressed Natural Gas) – wird Erdgas als Kraftstoff für Kraftfahrzeuge am österreichischen Markt angeboten. Ein Kilogramm CNG entspricht dabei dem Gegenwert von 1,5 Liter Benzin. Gegenüber diesen herkömmlichen Kraftstoffen ist Erdgas so rund ein Drittel günstiger. Auch in Bezug auf die Reichweite stehen Erdgasautos Fahrzeugen mit herkömmlichen Kraftstoffen um nichts nach: Erdgasfahrzeuge können problemlos Strecken von mehr als 500 Kilometern zurücklegen. Das entspricht etwa der Distanz zwischen Linz und Venedig. Darüber hinaus verfügen Erdgasautos in der Regel über einen zusätzlichen Benzintank.

Zu finden sind CNG-Zapfsäulen aktuell an 172 öffentlichen Tankstellen in ganz Österreich. Die Betreiber reichen von OMV bis bp, Eni oder Avia – und in den kommenden Jahren soll das Netzwerk von Tankstellen mit Erdgaszapfsäulen auf insgesamt rund 200 Standorte weiter ausgebaut werden.

Aktuelle Förderungen in Österreich

Mit Erdgas betriebene Autos sind ein Markt mit großem Wachstumspotenzial. Die Gründe dafür liegen, neben den attraktiven Kosten gegenüber Benzin und Diesel, primär im deutlich geringeren Ausstoß von CO2-Emmissionen. In vielen Regionen werden deshalb die Mehrkosten für Erdgasautos durch Förderungen kompensiert. Die jeweilige Umsetzung ist abhängig vom Bundesland.

Beispielsweise wird in Niederösterreich eine Alternativantriebsförderung von 700 Euro bei einem Fahrzeug-Neukauf oder einer Umrüstung angeboten. In Salzburg stellt die Salzburg AG eine ErdgasDrive Förderung zur Verfügung. Die Vergütung erfolgt in Form von Tank-Gutscheinen im Gegenwert von bis zu 500 kg Erdgas. Im Bundesland Tirol bekommen Käuferinnen und Käufer eines erdgasbetriebenen Neuwagens eine Umweltprämie in der Höhe von 1.000 Euro und haben zusätzlich den „Ansporn“, mit ihren Erdgasfahrzeugen in einigen gebührenpflichtigen Kurzparkzonen gratis parken zu dürfen. Das größte Förderungsangebot bietet die Steiermark mit der Aktion „saubere Luft“. Neben finanziellen Förderungen für Privatpersonen erhalten auch Gewerbe- und Industriekunden, sowie Fahrschulen und Taxiunternehmen, einen Betrag von bis zu 950 Euro beim Kauf eines Erdgasautos.

Autofahren wie gewohnt

Das Betanken von Erdgasautos funktioniert so normal, schnell und komfortabel wie bei Fahrzeugen mit anderen Kraftstoffen. Da es sich auch bei Erdgasautos um Serienfahrzeuge handelt und sich diese technisch grundsätzlich kaum von anderen unterscheiden, sind Fahrzeugwartung und Service wie bei normalen PKW zu handhaben.

Ihr Ansprechpartner

Nicholas Neu
Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-3350
E-Mail: presse[at]wingas.com

Ihre Ansprechpartnerin

Daniela Rechenberger
Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-3350
E-Mail: presse[at]wingas.com 

Ihre Ansprechpartner

Nicholas Neu
Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-3350
E-Mail: presse[at]wingas.com

Daniela Rechenberger
Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-3350
E-Mail: presse[at]wingas.com