Presseservice der wingas.

Immer aktuell informiert

01.06.2015

Experte: „Auditierung ist ein riesiger Markt“

Kassel. Bis zum 5. Dezember 2015 müssen Unternehmen einer bestimmten Größenordnung erstmals ein Energieaudit nach DIN EN 16247 durchführen: eine energetische Bestandsaufnahme, die in der Folge alle vier Jahre wiederholt werden muss. So schreibt es eine Neuerung des Energiedienstleistungsgesetzes vor. Das Ziel dahinter ist eine höhere Energieeffizienz.

Zur Auditierung verpflichtet sind neben den produzierenden auch die meisten übrigen Betriebe, sofern sie nicht zu den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) gerechnet werden – damit gehören auch öffentliche und private Energieversorger zum Kreis der Betroffenen.

Für den Energieexperten Bernd Schnabel, Geschäftsführer Campus für Energie und Wirtschaft), ist der Auditierungsprozess mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden. „Allein das komplexe Berechnungssystem, wann ein Betrieb unter die neue Regelung fällt und wann nicht, erweist sich mit einer 48 Seiten langen Beschreibung für viele Unternehmen als erste Hürde.“

Der Branchenkenner erwartet, dass letztendlich 80.000 bis 100.000 Firmen in Deutschland unter das Gesetz fallen werden. Die Bundesregierung rechnet mit immerhin rund 50.000 Betrieben, die ihre Energieversorgung auditieren lassen müssen. „Daraus ergibt sich ein riesiger Markt, auf dem sich aber auch schwarze Schafe tummeln werden“, warnte der Experte im Gespräch mit WINGAS-Mitarbeitern.

Denn ein Auditor müsse zwar mindestens drei Jahre Erfahrung als Energieberater nachweisen, so Schnabel weiter. „Die Qualität der Arbeit wird jedoch von der zuständigen Behörde, dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), nicht geprüft. Es reicht, wenn die Dokumentation vollständig ist.“ Umso wichtiger sei es, dass Versorgungsunternehmen ihre Kompetenz auf dem Gebiet der Energiedienstleistungen nutzen, um Kunden einen Mehrwert zu liefern oder zusätzliche Geschäftsfelder zu erschließen. Schnabel: „Besonders Stadtwerke können hier punkten.“

Ihr Kontakt

Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-0 
E-Mail: presse[at]wingas.de

Ihr Kontakt

Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-0 
E-Mail: presse[at]wingas.de