Presseservice der wingas.

Immer aktuell informiert

28.06.2017

Industriekooperation setzt auf Erdgas als Kraftstoff

Roadshow zur Erdgasmobilität in Hamburg gestartet

Hamburg/Kassel. Eine Industriekooperation von VW, Gasanbietern Fernleitungsnetzbetreibern und Betreibern von CNG-Tankstellen will das Thema Erdgasmobilität in Deutschland voranbringen. Die Partner der Initiative, zu denen auch WINGAS gehört, streben bis zum Jahr 2025 eine Verzehnfachung der deutschen CNG-Fahrzeugflotte auf eine Million an, wie der VW-Konzernbeauftragte Jens Andersen zum Auftakt der gemeinsamen Roadshow zur Erdgasmobilität in Hamburg erklärte. Die Zahl der CNG-Tankstellen soll sich im gleichen Zeitraum auf 2000 verdoppeln.

Laut Andersen will VW bis 2025 ein Viertel seines Absatzes mit Elektroautos realisieren. Auf einen Teil der restlichen 75 Prozent zielt die CNG-Initiative. In einem ersten Schritt will der Konzern gezielt Flottenbetreiber für Erdgasfahrzeuge gewinnen. Ihnen sollen Komplettpakete angeboten werden, die den Kraftstoff sowie Tankkonzepte beinhalten. Erdgas als Kraftstoff sei volkswirtschaftlich und umweltpolitisch sinnvoll, betonte der Konzernbeauftragte. CNG soll dabei zumindest teilweise durch Biomethan und synthetisches Erdgas ersetzen werden, so Andersen.

Ihr Kontakt

Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-0 
E-Mail: presse[at]wingas.de

Ihr Kontakt

Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-0 
E-Mail: presse[at]wingas.de