Presseservice der wingas.

Immer aktuell informiert

10.09.2009

Kooperation von WINGAS und VNG beim Erdgasspeicher Jemgum

Die beiden Erdgasunternehmen WINGAS und VNG haben heute ihre Absicht erklärt, bei der Entwicklung des Kavernenspeichers Jemgum im niedersächsischen Landkreis Leer zusammenzuarbeiten.

Leipzig. VNG beabsichtigt als Speicherbetreiber etwa ein Drittel der geplanten Speicherkapazitäten von WINGAS zu übernehmen.

Erdgasspeicher sind ein wichtiges Instrument für eine sichere Energieversorgung. Die Liberalisierung des europäischen Energiemarktes sowie der steigende Bedarf für den Energieträger Erdgas erfordern immer mehr zusätzliche Speicherkapazitäten in der Zukunft. Beide Unternehmen schaffen solche Kapazitäten nicht nur für den eigenen Bedarf, sondern vermarkten diese auch an Dritte.

Jemgum bietet perfekte Bedingungen für die Errichtung des geplanten leistungsfähigen Untertage-Erdgasspeichers. Die unterirdischen Salzstöcke der Region machen dank ihrer geologischen Eigenschaften die Erdgasspeicherung überaus sicher. Kaum ein anderer Salzstock in Nord-West-Europa bietet einen derart hohen Erkundungsgrad und die bereits sicher nachgewiesene Eignung als Kavernenspeicherstandort.

Der für Beschaffung zuständige Vorstand der VNG, Klaus-Dieter Barbknecht, zeigte sich hocherfreut über die Kooperation: "Die heutige Unterzeichnung ist ein weiterer, wichtiger Schritt für die VNG als Erdgasunternehmen. Wir können damit unseren Partnern weitere Möglichkeiten im europäischen Erdgasmarkt aufzeigen. Die exzellente geographische Lage und logistische Situation des Speichers Jemgum ist dafür optimal geeignet. Bereits in der ersten Phase des Projekts hat sich gezeigt, dass hier zwei Partner mit internationaler gaswirtschaftlicher Erfahrung zusammenarbeiten. Dies macht Spaß und verspricht Erfolg", so Barbknecht.

Dr. Rainer Seele, Sprecher der Geschäftsführung der WINGAS GmbH & Co. KG: "Da die Europäische Union immer mehr Erdgas importieren muss, steigt der Bedarf an zusätzlichen Erdgasspeichern. Mit dem Speicherbau in Jemgum leisten wir einen wesentlichen Beitrag für die sichere Versorgung Europas mit Energie. Wir freuen uns, dass sich mit der VNG ein weiteres bedeutendes Versorgungsunternehmen hieran beteiligt und einbringt. Das unterstreicht nicht nur die Wichtigkeit der Speicherkapazitäten, sondern auch ihre Wertigkeit."
 
Im niedersächsischen Jemgum kooperieren das europäische Energieunternehmen WINGAS und der Energiedienstleister EWE beim Bau von Erdgasspeichern. In den nächsten Jahren sollen insgesamt bis zu 33 Kavernen im Salzstock Jemgum errichtet werden. Die Speicher der Unternehmen werden zwar zusammen entwickelt, nach ihrer Fertigstellung ab 2013 jedoch unabhängig voneinander betrieben. WINGAS wird zunächst bis zu 18 Kavernen mit einem geometrischen Volumen von bis zu 750.000 Kubikmeter realisieren. Die VNG beabsichtigt etwa ein Drittel der der Speicherkapazitäten von WINGAS zu übernehmen.

Die WINGAS GmbH & Co. KG ist als europäisches Energieunternehmen im Erdgas-Handel und -Vertrieb an Kunden in Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Österreich, der Tschechischen Republik und Dänemark aktiv. Zu den Kunden gehören Stadtwerke, regionale Gasversorger, Industriebetriebe und Kraftwerke. In den Aufbau einer Erdgastransport- und Speicherinfrastruktur hat das Unternehmen seit 1990 mehr als 3 Milliarden Euro investiert. Das über 2.000 Kilometer lange Leitungsnetz der WINGAS TRANSPORT verbindet die großen Gasreserven Sibiriens und die Erdgasquellen in der Nordsee mit den wachsenden Absatzmärkten in Westeuropa. Im norddeutschen Rehden verfügt WINGAS über den größten Erdgasspeicher Westeuropas - mit einem Volumen von über vier Milliarden Kubikmetern Arbeitsgas - und ist am zweitgrößten Speicher Mitteleuropas in Haidach, Österreich, beteiligt. Zur sicheren Versorgung Europas mit Erdgas entstehen derzeit weitere Erdgasspeicher in Großbritannien und Deutschland.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.wingas.de.


Die VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft (VNG) ist eine international tätige Unternehmensgruppe, die aus Russland, Norwegen und anderen Quellen europäische Großkunden und Kommunen zuverlässig mit Erdgas versorgt. Als Unternehmen der Gaswirtschaft besteht VNG seit mehr als 50 Jahren. In Deutschland ist VNG unter den Erdgasimporteuren die Nr. 3 und in Europa unter den Top Ten. 2008 erzielte VNG mit rund 640 Mitarbeitern einen Gasabsatz von 171,4 Mrd. kWh und einen Umsatz von 5,5 Mrd. Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.vng.de.

Ihr Kontakt

Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-0 
E-Mail: presse[at]wingas.de

Ihr Kontakt

Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-0 
E-Mail: presse[at]wingas.de