Presseservice der wingas.

Immer aktuell informiert

12.05.2016

Kundengespräche auf der Gracht

WINGAS empfing Kunden während der Flame in Amsterdam auf einem Schiff / Experten diskutierten über künftige Rolle von Erdgas

Amsterdam/Kassel. Auch in diesem Jahr hat WINGAS ihre Kunden am Rande der Energiekonferenz Flame zum Austausch in vertrauter Atmosphäre auf dem Wasser eingeladen und das Ambiente auch für Gespräche mit Medienvertretern genutzt. Gestrichen in Weiß und der WINGAS-Farbe Cyan war das Schiff, das vor dem Konferenz-Center am Kai lag, schon von weitem zu erkennen.

Beim Energiekongress diskutierten Experten über die künftige Rolle von Erdgas in der Energieversorgung. WINGAS-Geschäftsführer Ludwig Möhring: „Wir müssen als gesamte Branche mehr für unser Produkt werben und einstehen. Die Vorteile von Erdgas liegen auf der Hand, jetzt müssen wir sie auch deutlich, vor allem gegenüber der Politik vertreten, damit Erdgas seiner Rolle als die perfekte Ergänzung zum gewünschten Ausbau der Erneuerbaren und als Ersatz für die Stromproduktion durch Kohle endlich nachkommen kann. Die erneuerbaren Energien allein werden den Weg in die CO2-arme Welt nicht beschreiten können; ernsthafter Klimaschutz setzt voraus, dass bei den konventionellen Energieträgern, die auch in den kommenden Jahrzehnten den Löwenanteil am Energieverbrauch ausmachen werden, ernsthaft die CO2-Bilanz verbessert wird – und das geht nur über Erdgas.“

Auf die Frage, wie er die Entwicklung auf dem Gasmarkt für die nächsten zehn Jahre einschätzt, erklärte Möhring: „Der Markt wird sich weiter stark ändern. Neben der Digitalisierung, die über alle Stufen der Wertschöpfungskette der Erdgasversorgung hinweg unser Geschäft noch stärker bestimmen wird, wird vor allem die Intensität des Wettbewerbs unvermindert anhalten und unser tägliches Business beeinflussen. Wir werden neue Wettbewerber auf dem Markt sehen, andere etablierte Firmen werden verschwinden.“

Möhring machte zum Schluss nochmal deutlich, dass ein effektiver Klimaschutz ohne Erdgas nicht zu realisieren sei: „Um den CO2-Ausstoß zu verringern müssen erneuerbare Energien und der sauberste aller fossilen Energieträger gemeinsam zur künftigen Energieversorgung beitragen.“

Auf Europas Leitmesse zu den Themen Erdgas und LNG trafen über 650 Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik und Industrie in Amsterdam zusammen. Mehr als 180 Referenten berichteten über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen in der Erdgas- und LNG-Branche und diskutierten die zukünftige Rolle von Erdgas im Energiemix. In der Begleitausstellung präsentierten sich über 60 Aussteller aus mehr als 40 Ländern.

Ihr Kontakt

Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-0 
E-Mail: presse[at]wingas.de

Ihr Kontakt

Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-0 
E-Mail: presse[at]wingas.de