Presseservice der wingas.

Immer aktuell informiert

30.10.2012

OPAL-Kommunikation erhält Internationalen Deutschen PR-Preis

Wegweisende Nachbarschaftskommunikation rund um Europas längste Baustelle ausgezeichnet.

Wiesbaden/Kassel. Bei großen Infrastrukturprojekten gilt mehr denn je: Nur, was vermittelbar ist, ist auch machbar. Für eine besonders erfolgreiche Kommunikation eines solchen Großprojektes wurde jetzt der Energieversorger WINGAS prämiert. Beim Internationalen Deutschen PR-Preis in Wiesbaden ist das Team der Pressestelle für ihre Projektkommunikation ausgezeichnet worden.

Die Jury des Internationalen Deutschen PR-Preises honorierte mit diesem Award eine beispielhafte Dialogkommunikation, mit der das deutsch-russische Gemeinschaftsunternehmen WINGAS für die OPAL NEL TRANSPORT GmbH den Bau der OPAL, der längsten landseitigen Erdgaspipeline in Europa, begleitet hatte. Die Ostsee-Pipeline-Anbindungs-Leitung OPAL nimmt Erdgas aus der Ostseepipeline Nord Stream an der deutschen Küste auf und transportiert es über eine Strecke von 470 km durch Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen bis zur tschechischen Grenze. Mit einer Kapazität von jährlich 36 Mrd. Kubikmeter Gas kann die OPAL rund 17 Millionen Haushalte mit Energie versorgen.

„Mit der Kommunikation des OPAL-Baus konnte WINGAS Maßstäbe setzen“, freut sich Ulrike Saße, Pressesprecherin der WINGAS. „Denn mit der OPAL wurde ein deutsches Erdgas-Infrastrukturprojekt erstmals vor Ort umfassend und in einem offenen Dialog mit jedem interessierten Bürger kommuniziert – und dies auf der gesamten Pipelinelänge von 470 Kilometern. Darum freuen wir uns sehr, dass die Jury diesen Einsatz nun in besonderer Weise honoriert hat.“ Im Frühjahr 2012 war die OPAL-Nachbarschaftskommunikation bereits mit dem PR Report Award prämiert worden.

Über zwei Jahre hinweg hatte das WINGAS-Team den Bau der OPAL kommunikativ flankiert: WINGAS initiierte einen intensiven Dialog mit allen Interessengruppen in den betroffenen Gemeinden, um über das Projekt und seine Bedeutung aufzuklären und Fragen von Anwohnern und Politikern persönlich zu beantworten. „Unternehmen sind in der Pflicht zu erklären, was sie tun und warum sie es tun“, so Saße. „Dieser Dialog und dieses Engagement haben die Akzeptanz für das Bauprojekt messbar erhöht und damit wesentlich zur termingerechten Fertigstellung der OPAL beigetragen.“

Die WINGAS-Pressestelle setzte dabei auf verschiedenste Kanäle: vom Newsletter und einer Bürgerhotline über Informationsveranstaltungen vor Ort und Trassenbesuche bis zu einem Video-Tagebuch im Internet. Ergänzt wurden diese Maßnahmen durch die Zusammenarbeit mit Universitäten und Wissenschaftlern aus der Region.

Der Internationale Deutsche PR-Preis ist die höchste und renommierteste Auszeichnung der PR-Branche im deutschsprachigen Raum.

Ihr Kontakt

Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-0 
E-Mail: presse[at]wingas.de

Ihr Kontakt

Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-0 
E-Mail: presse[at]wingas.de