Presseservice der wingas.

Immer aktuell informiert

21.10.2010

WINGAS kooperiert mit Stadtwerken Bielefeld bei Feldversuch mit Mikro-KWK-Anlage

Für die Umwelt: WINGAS arbeitet zusammen mit den Stadtwerken Bielefeld an einem Feldversuch zur Erprobung einer Mikro-KWK-Anlage

Bielefeld. Dafür hat im Keller eines Bielefelder Wohnhauses der BGW (Bielefelder Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH) eine Mikro-KWK-Anlage mit Stirling-Motor Einzug gehalten. Sie wird neben Wärme und Warmwasser auch Strom erzeugen. Die Kooperationspartner Stadtwerke Bielefeld, WINGAS, der Heizungshersteller Baxi Innotech aus Hamburg und die BGW, stellten nun die neue Anlage vor.

WINGAS ist als Partner mit im Boot, da das Unternehmen bereits Erfahrung bei der Erforschung von Mikro-KWK-Anlagen gesammelt hat und mit Stadtwerken aus dem gesamten Bundesgebiet kooperiert. "Wenn wir die von der Bundesregierung anvisierten Klimaschutzziele erreichen wollen, muss die Energienutzung effizienter gestaltet werden", erklärte Dr. Ludwig Möhring, WINGAS-Geschäftsführer Vertrieb.

Die Stadtwerke Bielefeld sehen in der Kraft-Wärme-Kopplung, die gleichzeitig Strom und Wärme erzeugt, eine der effizientesten Lösungen, mit der eine grundlegende Veränderung in der Klima- und Energiepolitik bewirkt werden kann. "Gemeinsam mit unserem langjährigem Erdgasvorlieferanten WINGAS wollen wir daher Erfahrungen mit der seriennahen Baxi-Anlage bei einem Endkunden sammeln", erläuterte Friedhelm Rieke, Geschäftsführer der Stadtwerke Bielefeld.

WINGAS verbindet mit den Stadtwerken Bielefeld eine langjährige, erfolgreiche Partnerschaft. "Bereits mit der gemeinsam errichteten Erdgaskonditionierungsanlage im Bielefelder Stadtteil Ubbedissen haben wir bewiesen, dass wir Innovationen in den Markt bringen", betont Detlef Mirsch, Leiter Technische Dienstleistungen von WINGAS. "Das muss auch der Anspruch für unser Mikro-KWK-Projekt sein."

Das Stirling-Gerät ersetzt den vorhandenen Brennwertkessel und arbeitet wärmegeführt modulierend. Die Elektronik der Mikro-KWK-Anlage regelt die Wärmeleistung, um den Stirling-Motor stets in einem möglichst effizienten und zuverlässigen Bereich zu betreiben und die erwünschten Temperaturen für die Heizung und die Warmwasserversorgung zur richtigen Zeit bereitzustellen.

Ihr Kontakt

Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-0 
E-Mail: presse[at]wingas.de

Ihr Kontakt

Königstor 20
34117 Kassel
Tel.: +49 (0) 561 99858-0 
E-Mail: presse[at]wingas.de