Wertvoller Rohstoff Erdgas.

Zukunftsmotor CH4

Rohstoff Erdgas

Erdgas ist heute aus unserer Energieversorgung nicht mehr wegzudenken. Alleine die deutschen Haushalte verbrauchten 2011 rund 29 Prozent des umweltfreundlichen Energieträgers, gefolgt von der Industrie und der Stromwirtschaft. Doch was kann Erdgas, wofür lässt es sich nutzen und wie wird sich die Versorgung mit Erdgas in Zukunft verändern?
 
Um in Sachen Klimaschutz und Energieeffizienz fortschrittlich zu sein, gilt für uns eine einfache Faustregel: nie aufhören, Fragen zu stellen! Die Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um das Thema Erdgas erhalten Sie hier. 

Was ist Erdgas?

Erdgas entstand vor Millionen von Jahren, als sich abgestorbene Kleinstlebewesen wie Algen oder Plankton auf dem Meeresboden abgelagert haben und danach von Erd- und Gesteinsschichten bedeckt wurden.

Was ist Erdgas?
Wie wird Erdgas gefördert?

Erdgas im Energiemix heute

Erdgas ist heute eine tragende Säule unserer Energieversorgung: Ob in der Wärme- oder Stromerzeugung - Erdgas wird als unverzichtbarer Partner der Energiewende immer wertvoller.
 
Erdgas im Energiemix
Wärme aus Erdgas
Strom aus Erdgas

Wie funktioniert der Erdgas-Handel?

Der Erdgasverbrauch in Europa steigt kontinuierlich an: 2012 lag er in den 27 Mitgliedsstaaten der EU bei 490 Milliarden Kubikmetern (Deutschland: 88 Milliarden), und Studien sagen einen Anstieg auf 550 Milliarden Kubikmeter bis zum Jahr 2020 voraus (Deutschland: bis zu 95 Milliarden) ...
 
Woher bezieht Europa Erdgas?
Wie wird Erdgas gehandelt?

Wie kann Erdgas eingesetzt werden?

Erdgas ist ein vielseitiger Energieträger. So sind beispielsweise industrielle Herstellungsprozesse, die exakter Wärmezufuhr bedürfen, ohne Erdgas kaum realisierbar. Daneben bieten Erdgasfahrzeuge eine echte klimafreundliche Mobilitätsalternative.
 
Mobilität mit Erdgas
Erdgas für die Industrie