1990 | Die ersten Jahre.

Mehr erfahren

1993 | Die Gründung.

Mehr erfahren

1998 | Erdgas für Grossbritannien.

Mehr erfahren

1999 | Speicherausbau Rehden.

Mehr erfahren

2003 | Erdgas für Belgien.

Mehr erfahren

2004 | WINGAS in Österreich und Frankreich.

Mehr erfahren

2005 | Speicher Haidach.

Mehr erfahren

2006 | Gründung der WINGAS Transport.

Mehr erfahren

2007 | Die WINGAS wächst europäisch.

Mehr erfahren

2010 | 20 Jahre BASF und GAZPROM.

Mehr erfahren

2011 | Inbetriebnahme der Nord Stream.

Mehr erfahren

2012 | Neue Strukturen.

Mehr erfahren

2013 | Inbetriebnahme des astora-Erdgasspeichers in Jemgum.

Mehr erfahren

2014 | Neue Zentrale.

Mehr erfahren

2015 | Starker Partner.

Mehr erfahren

Geschichte

Seit ihrer Gründung Anfang der 90er Jahre durch die BASF-Tochter Wintershall und die russische Gazprom ist WINGAS von Anfang an Initiator des Wettbewerbs auf dem deutschen Erdgasmarkt.

1990 Die ersten Jahre

Im September vereinbaren Wintershall und Gazprom / Zarubezhgaz ihre Zusammenarbeit. Zur Gründung der Wintershall Erdgas Handelshaus GmbH Berlin als Joint Venture der Wintershall und Gazprom kommt es im November.

1993 Die Gründung

Die STEGAL-Pipeline mit 313 Kilometern Länge und die MIDAL-Pipeline mit 613 Kilometern Länge werden in Betrieb genommen. Der Erdgasspeicher in Rehden wird im August in Betrieb gestellt.
 
WINGAS wird als Joint Venture der Wintershall (65%) und Gazprom (35%) gegründet.

1998 Erdgas für Grossbritannien

Im Oktober wird die WEDAL-Pipeline mit einer Länge von 237 Kilometern fertig gestellt. Das WINGAS-Netz ist erstmals mit Grossbritannien via Belgien verbunden.

1999 Speicherausbau Rehden

Der Erdgasspeicher Rehden wird erweitert und ist nach Fertigstellung im November mit 4,2 Milliarden Kubikmetern Arbeitsgasvolumen der größte Speicher in Westeuropa.
 
Außerdem geht die JAGAL-Pipeline mit 340 Kilometern Länge in Betrieb.

2003 Erdgas für Belgien

WINGAS expandiert ins benachbarte Ausland und beliefert ab August erstmals Kunden in Belgien mit Erdgas.
 
Zur Erdgasvermarktung in Grossbritannien wird im Dezember ein Joint Venture gegründet.

2004 WINGAS in Österreich und Frankreich

WINGAS steigt in den österreichischen und französischen Markt ein.
 
Im Dezember erwirbt WINGAS die Onshore-Erdgas-Lagerstätte in Saltfleetby (UK) zur Umwandlung in einen Untertagespeicher.

2005 Speicher Haidach

Die Arbeiten am Erdgasspeicher im österreichischen Haidach beginnen. Bis 2011 ensteht dort der zweitgrößte Speicher Westeuropas.
 
WINGAS tritt erfolgreich in den Erdgasmarkt in der Tschechischen Republik ein.

2006 Gründung der WINGAS Transport

Die WINGAS Transport GmbH & Co. KG wird mit Sitz in Kassel gegründet.

Die Pipelines STEGAL und WEDAL werden ausgebaut und ihre Kapazitäten dadurch um rund 50% bzw. 30% erhöht.

2007 Die WINGAS wächst europäisch

WINGAS eröffnet ihre erste ausländische Repräsentanz in Moskau. Außerdem übernimmt sie alle Anteile des Joint Venture in Grossbritannien: WINGAS UK entsteht.
 
Auch die Gesellschafter-Anteile der WINGAS verändern sich: Gazprom hält nun einen Anteil von 49,98 %, die Wintershall Holding von 50,02%.
 
Die Vermarktung von Lichtwellenkapazitäten in Deutschland schreitet durch den Netzausbau voran.

2010 20 Jahre BASF und GAZPROM

BASF und GAZPROM feiern ihre 20-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem Festakt in Berlin.
 
WINGAS Transport wird Eigentümerin des inzwischen 2.000 Kilometer langen WINGAS-Leitungsnetzes.

2011 Inbetriebnahme der Nord Stream

Die Nord Stream-Pipeline wird im November in Betrieb genommen. Sie hat eine Transportkapazität von bis zu 55 Milliarden Kubikmeter pro Jahr.

Im gleichen Jahr wird mit OPAL die größte Erdgastransportleitung Westeuropas fertig gestellt und mit Nord-Stream verbunden.

WINGAS eröffnet ein Büro in Rijkswijk in den Niederlanden. Der Erdgasspeicher in Haidach wird auf 2,6 Milliarden Kubikmeter Arbeitsgasvolumen erweitert.

2012 Neue Strukturen

Aus der WINGAS Transport wird die GASCADE Gastransport GmbH, ein unabhängiger Gastransporteur unter eigener Marke.

Die Speicheraktivitäten werden in der neu gegründeten Tochter astora GmbH & Co. KG gebündelt.

Der Erdgashandel wird in die WINGAS GmbH überführt.

2013 Inbetriebnahme des astora-Erdgasspeichers in Jemgum

Im niedersächsischen Jemgum wird im September 2013 ein Erdgasspeicher in Betrieb genommen.
 
Bis 2018 sollen insgesamt zehn Kavernen mit einer Kapazität bis zu einer Milliarde Kubikmeter errichtet werden. Damit können rund 500.000 Haushalte ein Jahr lang mit Erdgas versorgt werden.

2014 Neue Zentrale

Im November wird das Richtfest für die neue WINGAS-Zentrale gefeiert. Das moderne Gebäude im Herzen Kassels bietet Platz für die inzwischen fast 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens in Deutschland.

2015 Starker Partner

Gazprom übernimmt alle Anteile von Wintershall und WINGAS wird 100%-ige Tochter von Gazprom. Das Unternehmen bezieht außerdem seine neue Zentrale in der Kasseler Innenstadt.